Hopp Helvetics

Eishockey, Sport

Angstschweiss rann den einen Club-Generälen über den Rücken, bei anderen dürfte die Nachricht wohl eher Lachanfälle ausgelöst haben: Die KHL will auf die Saison 2014/2015 in die Schweiz expandieren. Das Team soll auf der grünen Wiese aufgebaut werden, das Stadion wird vermutlich eine ausgebaute Variante des Sportcenter Huttwil sein und die besten Schweizer und vier gute Ausländer würden dann die Ehre der Helvetier (Helvetics of Switzerland) in Russland verteidigen. Ein gewagtes Unterfangen und wohl ein finanzielles Fass ohne Boden. Ob und wie es umgesetzt werden kann steht in den Sternen. Das Logo und auch der Name gefällt mir jedoch sehr gut – mein Herz schlägt aber trotzdem für den HC Lugano. Da hilft auch kein eiserner Wilhelm Tell.

Helvetics

Zu Lugano auch noch ein paar Worte. Die letzten zwei Spiele vor der Weihnachtspause waren Gradmesser für die Playoffs. Gegen den SC Bern überzeugte der HC Lugano mit einem 2:3 Sieg nach Penaltyschiessen. Wenige Tage später, zu Hause in der Resega, mussten sich die Bianconeri jedoch gegen die Zuger 3:5 geschlagen geben. Damit bleibt es weiterhin schwer, in dieser Saison eine wirkliche Playoff-Prognose abzugeben.

Ein Gedanke zu “Hopp Helvetics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s