Pandorum
Pandorum

Als letzte Hoffnung einer überbevölkerten und sterbenden Erde startet das Raumschiff Elysium. Alles scheint gut zu gehen, bis Payton, gespielt von Dennis Quaid (The Day After Tomorrow) und Bower, gespielt von Ben Foster (The Mechanic), aus einem künstlichen Tiefschlaf erwachen. Der Strom ist ausgefallen und sie können keinen Kontakt zur Brücke aufnehmen. Sie wissen nicht wo sie sind und was ihre eigentliche Mission ist. Immer schneller wird klar, dass irgendwelche blinde Passagiere an Bord zu sein scheinen und sich an den Körpern der Überlebenden laben. Doch was ist real und was existiert nur in der Vorstellung von Payton und Bower?

In diesem beängstigenden Szenario spielt der deutsch-britische Science-Fiction-Thriler Pandorum von Regisseur Christian Alvart (Tatort, Antikörper). Pandorum ist eine gelungene Mischung aus Grusel, Zukunftsvision und spannender Geschichte, höchstens die Dialoge hätten teilweise mehr Pepp vertragen können. Wer Raumschiffe,  Action und Monster mag, sollte Pandorum dringend einmal ansehen.

Produktbeschreibung (amazon.de)
An Bord eines riesigen Raumschiffes erwachen die Astronauten Payton und Bower aus tiefem Schlaf – ohne Orientierung, ohne jegliche Erinnerungen. Auf sich gestellt, bleibt den beiden nicht viel Zeit: Das Energiesystem des Raumschiffs steht kurz vor dem Zusammenbruch. Durch die engen düsteren Luftschächte macht sich Bower auf den Weg zur Brücke – die einzige Chance, dem Tod in der dunklen Unendlichkeit zu entgehen. Nur über Funk hält er Kontakt mit Payton. Doch es dauert nicht lange, bis beide feststellen, dass sie nicht allein an Bord sind.

Details
Regisseur: Christian Alvart
Darsteller: Dennis Quaid, Ben Foster
Erscheinungsjahr: 2009

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s