Buchtipp: Ehrenwort

Buch, Kultur
Ehrenwort

Ehrenwort

Kriminalromane hat sie schon viele geschrieben, darunter ganz bekannte wie Die Apothekerin oder Die Häupter meiner Lieben. Ingrid Noll wurde für ihre Werke weltberühmt. Ehrenwort, ihr bisher letzter Roman aus dem Jahr 2010, war mein erster Kontakt mit der deutschen Schriftstellerin. Letzten Freitagnachmittag begann ich Ehrenwort zu lesen und konnte es bis zum Ende nicht mehr weglegen.

Ingrid Noll schafft es alle Charakteren der Geschichte auf ihre Art sympathisch wirken zu lassen. Alle haben Ecken und Kanten, man weiss nicht auf welcher Seite man stehen soll. Ein tolles Lesevergnügen – ich bin auf alle Fälle auch auf die früheren Werke Ingrid Nolls gespannt.

Klappentext
Drei Generationen unter einem Dach: Student Max, die Buchhändlerin Petra, Ingenieur Harald und Willy Knobel, hochbetagt. Trautes Heim, Glück allein? Zwischen Maxiwindeln und mörderischer Eisenstange spielt diese bitterböse Kriminalkomödie. Ingrid Noll erzählt von einer Familie, die das Altern anpackt auf unkonventionelle Art.

Details
Autor: Ingrid Noll
Verlag: Diogenes
Erstausgabe: 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s