Die Larve
Die Larve

Eigentlich wollte ich euch mit diesem Beitrag den Kriminalroman „Die Larve“ von Jo Nesbø vorstellen. Dabei soll es jedoch nicht bleiben, denn die gesamte Reihe rund um den Kommissar Harry Hole ist es wert gelesen zu werden.

„Die Larve“ erschien 2011 und ist das neuste Buch der „Harry Hole-Reihe“. Der norwegische Autor Jo Nesbø veröffentlichte damit den neunten Fall des alkoholkranken und alleinstehenden Kommissars. Ich nehme es gleich vorweg, der neunte Fall konnte mich nicht gänzlich überzeugen. Fall sieben (Schneemann) und Fall sechs (Der Erlöser) waren beispielsweise durchgehend spannender und hatten mehr vom typischen „Harry Hole-Charme“, als der jüngste Fall. Trotzdem mag man auch „Die Larve“ nicht mehr aus den Händen legen. Bereits 1997 erschien der erste Band (Der Fledermausmann); damals reiste Harry Hole nach Australien, mittlerweile war er jedoch auch schon in Hongkong und Afrika und ist sonst gewöhnlich in schönen norwegischen Städten wie Bergen oder Oslo aktiv.

Wer gerne Kriminalromane mit einem richtigen Anti-Helden liest, der sollte sich die Fälle von Harry Hole auf keinen Fall entgehen lassen. Von Jo Nesbø sind auch andere Werke erschienen, darunter das bekannte Buch „Headhunter“ (2008), welches 2011 unter dem Titel „Headhunters“ verfilmt wurde.

Klappentext
Harry Hole ist endgültig aus dem Polizeidienst ausgestiegen und lebt in Hongkong. Doch dann erreicht ihn ein Alarmruf: Oleg, der Sohn seiner grossen Liebe Rakel, sitzt im Gefängnis. Angeklagt wegen Mordes an einem Freund. Sämtliche Indizien deuten darauf hin, dass Oleg tatsächlich der Täter ist. Harry Hole glaubt nicht an diese einfache Lösung. Er kehrt nach Oslo zurück, um den wahren Mörder zu finden – und muss sich seiner eigenen Vergangenheit stellen.

Details
Autor: Jo Nesbø
Verlag: Ullstein Verlag
Erstausgabe: 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s