Buchtipp: Die Chroniken von Hara

Der Russe Alexey Pehov hat es schon wieder getan! Die Fantasy-Gemeinde wartet auf den abeschliessenden vierten Teil der „Chroniken von Hara“. Teil 1 „Wind“, Teil 2 „Blitz“, Teil 3 „Donner“ und der im Oktober 2013 erscheinende Teil 4 „Sturm“ bilden zusammen eine sehr spannende und empfehlenswerte Tetralogie. „Die Chroniken von Hara“ erzählen die Story des Bogenschützen Ness und der Funkenträgerin Lahen. Während das Imperium von Armeen aus Sdiss angegriffen wird, müssen sie selbst vor den Schreitenden aus dem Turm fliehen. Die Vergangenheit von Ness und Lahen holt sie ziemlich schnell ein. Mehr möchte ich hier nicht verraten, weil sonst der…

Dienstags Fünfzehn

Hurra! Die zehnte Ausgabe von Dienstags Fünfzehn ist da! Vorerst bleibt es auch die Letzte. Im nächsten Jahr wird es jedoch mit zehn neuen Ausgaben weitergehen. Heute stelle ich euch deshalb fünf Bücher vor, welche ich in naher Zukunft lesen werde. In die Wildnis von Jon Krakauer Das unglaubliche Leben von Christopher McCandless. Wind: Die Chroniken von Hara 1 von Alexey Pehov Das nächste Buch des High-Fantasy-Stars aus Russland. Die Perspektive des Gärtners von Håkan Nesser Wer hat Sarah entführt? Siddhartha von Hermann Hesse Das Kultbuch. Wind von Stephen King Ein Sturm zieht auf. Der dunkle Turm-Epos geht weiter.

Buchtipp: Die Chroniken von Siala

Seit 2010 rüttelt der Russe Alexey Pehov die deutschsprachige Fantasy-Gemeinde auf. Mit den Chroniken von Siala, bestehend aus Teil 1 Schattenwanderer, Teil 2 Schattenstürmer und Teil 3 Schattentänzer, feiert Pehov weltweite Erfolge. 2012 wird auch der dritte Teil der Saga in den USA erscheinen. Die Chroniken von Siala zeichnen sich durch einen humorvollen und gewitzten Hauptcharakter aus. Pehov versteht sich darauf, die Figuren des Buches liebevoll in Szene zu setzen und eine lebendige Welt zu schaffen, in der sich eine äusserst spannende, wenn auch nach bewährten Mustern gestrickte, Geschichte abspielt. Jeder Fantasy-Fan sollte Pehovs Bücher gelesen haben. Auch nach der…