Cover The Homesman

Filmtipp: The Homesman

In den letzten Jahren erschienen nicht wirklich viele gute Western. Das einst stolze Genre hat stark an Beliebtheit eingebüsst. Drei neue Western (wenn man Quentin Tarantinos «Django Unchained» nicht dazu zählt) haben mich in den letzten Jahren trotzdem überzeugen können. Zum einen «The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford» aus dem Jahr 2007, «3:10 to Yuma» aus dem gleichen Jahr und «True Grit» von 2010. Seit vergangenem Montag kam mit «The Homesman» ein Vierter dazu. Der Film erschien 2014 und erzählt die Geschichte von Mary Bee Cuddy, gespielt von Hilary Swank (Million Dollar Baby), die ihr Glück im…

Cover Kiss Kiss, Bang Bang

Filmtipp: Kiss Kiss, Bang Bang

Kiss Kiss, Bang Bang wurde mir oft empfohlen und trotzdem habe ich ihn erst gestern geschaut. Um es gleich vorwegzunehmen: Ich habe es nicht bereut. Er ist unterhaltend, witzig und manchmal leider etwas bemüht lustig. Der Film aus dem Jahr 2005 handelt vom Kleinkriminellen Harry Lockhart, der nach einem missglückten Ladenüberfall in ein Casting für einen Hollywood-Film platzt. Die Produzenten sind von seinem Auftritt begeistert und lassen ihn gleich für Probeaufnahmen nach Los Angeles einfliegen. Dort trifft er auf den schwulen und ruppigen Privat-Detektiv Perry van Shrike und die hübsche Harmony Faith Lane, die so gerne Schauspielerin werden möchte. Bei…

Filmtipp: The Chaser

Der Zuhälter Eom Joong-ho (Kim Yoon-seok) vermisst zwei Prostituierte. Er vermutet, dass sie entweder abgehauen sind, oder von ihren Freiern verkauft wurden. Als auch noch Kim Mi-jin (Seo Young-hee) spurlos verschwindet, sucht er ihren Kunden auf. Für Joong-ho ist klar: Jemand vermiest ihm hier seine Geschäfte. Bald merkt er, dass hinter diesen Vorkommnissen mehr stecken muss, als er bisher ahnte. Ein sadistischer Killer (Je Yeong-min, gespielt von Ha Jung-woo) hat es auf Joong-hos Prostituierte abgesehen. Weil sich die Polizei durch ihre Inkompetenz hervortut, muss der Zuhälter die Sache selbst in die Hand nehmen. „The Chaser“ ist ein sehr gelungener, südkoreanischer…

Wieso nur, ihr bösen Filmtitel?!

Ich frage mich ständig, wieso Filmtitel so oft dämlich übersetzt werden (gewisse Buchtitel bilden da keine Ausnahme…). Gerade war ich im Kino und sah den Film „Shootout – Keine Gnade“, der im Original „Bullet to the Head“ heisst. Vermutlich traut man der deutsprachigen Welt einfach keine Englischkenntnisse zu – halt! – wieso ist ein Teil des neuen Titels dann ebenfalls in englischer Sprache? Wahrscheinlich weil deutsprachige Werbeprofis ja auch englische Werbesprüche mögen, welche oftmals falsch sind und von einem grossen Teil der Bevölkerung nicht verstanden werden. Teilweise übersetzen die Filmverleiher konsequent in unpassende Neuerfindungen, oder sie ersetzen englische durch englische…

Filmtipp: Solomon Kane

Wer ist Solomon Kane? Nun, Solomon Kane ist die Hauptfigur einiger Bücher von Robert E. Howard, aber ebenfalls auch die Hauptfigur der Verfilmung der eben genannten Geschichten. Verfilmt hat sie der Regiesseur Michael J. Bassett (Wilderness), als Hauptdarsteller diente James Purefoy (Ritter aus Leidenschaft). Solomon Kane wurde als Teenager von seinem Vater verstossen, weil er nicht Priester werden wollte. Bei einem Unfall stösst er seinen Bruder und Thronfolger der Ländereien seiner Famile von einer Klippe. Fortan dient er England und macht sich als unbezwingbarer Kämpfer einen Namen. Als ihm ein Diener des Teufels begegnet, und seine Seele verlangt, verliert er…

Filmtipp: Perdita Durango

Im Jahre 1997 erschien der Gangsterfilm Perdita Durango, ein spannender, schockierender und interessanter Roadmovie. Die Regie führte Álex de la Iglesia. An der mexikanisch-texanischen Grenze treffen Perdita Durango und der Santeria-Priester Romeo Dolorosa zusammen. Sie übernehmen den Auftrag einen Truck mit tiefgefrorenen Embryonen nach Las Vegas zu transportieren. Bevor sie jedoch losfahren, entführen sie ein weisses Teenager-Pärchen und wollen es in einer Art Santeria-Ritual opfern. Noch am selben Tag beginnt eine Jagd auf Perdita Durango und Romeo Dolorosa, bei der die Polizei, Verbrecher und der Vater der Entführten beteiligt sind. Verkörpert wird Perdita Durango von Rosie Perez (2 Millionen Dollar…

Filmtipp: The Man from Nowhere

In einem heruntergekommenen Haus lebt der Pfandleiher Cha Tae-Sik, gespielt von Won Bin (Mother). Im gleichen Haus wohnt auch ein junges Mädchen mit ihrer Mutter in ärmlichen Verhältnissen. Seine Nachbarin stiehlt Drogen und versteckt sie ohne sein Wissen im Pfandhaus. Die Drogenhändler brechen in das Geschäft von Cha Tae-Sik ein und bedrohen ihn. Doch Tae-Sik weiss sich zu wehren. Trotzdem kann er nicht verhindern, dass die Nachbarin und ihre Tochter So-mi, verkörpert durch Kim Sae-ron (A Brand New Life), entführt werden. Die Drogenbosse zwingen ihn, für sie zu arbeiten, wenn er So-mi lebend wiedersehen möchte. The Man from Nowhere ist…

Filmtipp: Jonah Hex

Jonah Hex wird alles genommen. Seine Vergangenheit während des Amerikanischen Bürgerkriegs holt ihn ein, als Quentin Turnbull ihn und seine Familie gefangen nimmt. Jonah Hex muss beobachten wie seine Frau und sein Sohn lebendig verbrennen. Dann brandmarkt ihn Quentin Turnbull im Gesicht und entstellt Jonah Hex für das ganze Leben. Ein Crowindianer findet den sterbenden Jonah Hex und päppelt ihn wieder auf. Dabei erhält er die Fähigkeit mit Toten zu sprechen. Angetrieben vom unbändigen Willen, seine Familie zu rächen, will er Quentin Turnbull töten. Doch das Schicksal scheint ihm zuvorgekommen zu sein, denn Turnbull stirbt bei einem Hotelbrand. Aber die…

Filmtipp: Pandorum

Als letzte Hoffnung einer überbevölkerten und sterbenden Erde startet das Raumschiff Elysium. Alles scheint gut zu gehen, bis Payton, gespielt von Dennis Quaid (The Day After Tomorrow) und Bower, gespielt von Ben Foster (The Mechanic), aus einem künstlichen Tiefschlaf erwachen. Der Strom ist ausgefallen und sie können keinen Kontakt zur Brücke aufnehmen. Sie wissen nicht wo sie sind und was ihre eigentliche Mission ist. Immer schneller wird klar, dass irgendwelche blinde Passagiere an Bord zu sein scheinen und sich an den Körpern der Überlebenden laben. Doch was ist real und was existiert nur in der Vorstellung von Payton und Bower?…

Filmtipp: I Saw the Devil

Alle kennen gute Hollywood-Filme, viele kennen die typischen, asiatischen Martial-Arts-Filme. Wer Filme mag, öffnet seinen Horizont – sieht auch über den L.A.-Einheitsbrei hinweg – und schaut nach Asien, oder speziell nach Südkorea. Gerade Südkorea verfügt über eine pulsierende Filmwirtschaft und produziert eine ganze Bandbreite an unterschiedlichen Genres. Einen Film davon, neben vielen die mir sehr gefallen, möchte ich heute vorstellen. I Saw the Devil ist ein südkoreanischer Thriller des Regisseurs Kim Jee-woon. Bekannter als der Regisseur sind jedoch die Darsteller Lee Byung-hung und Choi Min-sik. Diese beiden Schauspieler kennen sicher einige aus anderen Filmen, von denen die meisten sehr gute…