Dienstags Fünfzehn

Hurra! Die elfte Ausgabe von Dienstags Fünfzehn ist da! Endlich kriegt ihr hier etwas zu lesen. Auch dieses Jahr sind wieder zehn Ausgaben geplant. Heute mit fünf interessanten Buchtipps – in fünfzehn oder weniger Wörtern. Der Zauberberg von Thomas Mann Hans Castorp in der Abgeschiedenheit. Die Frequenzen von Clemens J. Setz Zwei Männer. Zwei Geschichten. Am Abend des Mordes von Håkan Nesser Barbarotti auf dem Abstellgleis. Small World von Martin Suter Eine Geschichte mit und über Alzheimer. Headhunter von Jo Nesbø Dieser Headhunter hat sein Leben im Griff.

Dienstags Fünfzehn

Hurra! Die zehnte Ausgabe von Dienstags Fünfzehn ist da! Vorerst bleibt es auch die Letzte. Im nächsten Jahr wird es jedoch mit zehn neuen Ausgaben weitergehen. Heute stelle ich euch deshalb fünf Bücher vor, welche ich in naher Zukunft lesen werde. In die Wildnis von Jon Krakauer Das unglaubliche Leben von Christopher McCandless. Wind: Die Chroniken von Hara 1 von Alexey Pehov Das nächste Buch des High-Fantasy-Stars aus Russland. Die Perspektive des Gärtners von Håkan Nesser Wer hat Sarah entführt? Siddhartha von Hermann Hesse Das Kultbuch. Wind von Stephen King Ein Sturm zieht auf. Der dunkle Turm-Epos geht weiter.

Buchtipp: Die Perspektive des Gärtners

Håkan Nesser ist ein erfolgreicher schwedischer Schriftsteller. Die Kriminalromane rund um Van-Veeteren und Barbarotti sind auch im deutschsprachigen Raum sehr beliebt. Auch weitere Romane aus seiner Feder gefielen Kritikern und Fans, darunter das verfilmte Buch Kim Novak badete nie im See von Genezareth. In diesem Buchtipp werde ich euch das 2009 in Schweden erschienene und 2010 im btb Verlag auf Deutsch veröffentlichte Die Perspektive des Gärtners vorstellen. Erik Steinbeck ist ein Schriftsteller und Winnie Mason eine Malerin. Sie sind ein glückliches Paar, bis ihre Tochter Sarah spurlos verschwindet. Erik musste tatenlos zusehen, wie Sarah zu einem fremden Mann in einen…

Dienstags Fünfzehn

Wieder ist es Zeit für eine neue Ausgabe von Dienstags Fünfzehn. Heute stelle ich euch fünf skandinavische Kriminalromane vor – in fünfzehn oder weniger Wörtern. Fünf Krimis aus Norwegen, Island und Schweden. Der Leopard von Jo Nesbø Das Wrack Harry Hole ist zurück aus Hongkong. Frostnacht von Arnaldur Indriðasonr Kompliziert, beängstigend und eiskalt. Münsters Fall von Håkan Nesser Van Veeteren ist beurlaubt, doch Kommissar Münster braucht seine Hilfe. Der Feind im Schatten von Henning Mankell Verwirrender, atmosphärischer und packender Abschied von Kurt Wallander. In alle Ewigkeit von Åke Edwardson Stets logisch, trotzdem spannend.