Dienstags Fünfzehn

Heute widmen wir uns der Jugendliteratur. Fünf Bücher die ich “damals” gerne gelesen habe und heute noch empfehlenswert finde. Dienstags Fünfzehn – in fünfzehn oder weniger Wörtern.

  1. Der Kreis der Dämmerung von Ralf Isau
    Wer kann die Welt noch retten?
  2. Anders von Wolfgang und Heike Hohlbein
    Fantasy vom Feinsten und spannend bis zum Schluss.
  3. Blacky, Lovely und der ganze Bullshit von Phillip Gwynne
    Liebe trotz Konflikten. Die Geschichte von Blacky.
  4. Die geheime Bibliothek des Thaddäus Tillmann Trutz von Ralf Isau
    Nur Karl Konrad Koreander kann die Phantásische Bibliothek retten.
  5. Die Reise ans Ende der Welt von Henning Mankell
    Das Ende einer der besten Jugendbuchreihen.

Dienstags Fünfzehn

Wieder ist es Zeit für eine neue Ausgabe von Dienstags Fünfzehn. Heute stelle ich euch fünf skandinavische Kriminalromane vor – in fünfzehn oder weniger Wörtern. Fünf Krimis aus Norwegen, Island und Schweden.

  1. Der Leopard von Jo Nesbø
    Das Wrack Harry Hole ist zurück aus Hongkong.
  2. Frostnacht von Arnaldur Indriðasonr
    Kompliziert, beängstigend und eiskalt.
  3. Münsters Fall von Håkan Nesser
    Van Veeteren ist beurlaubt, doch Kommissar Münster braucht seine Hilfe.
  4. Der Feind im Schatten von Henning Mankell
    Verwirrender, atmosphärischer und packender Abschied von Kurt Wallander.
  5. In alle Ewigkeit von Åke Edwardson
    Stets logisch, trotzdem spannend.